Stab-(Rohr)Wechsel bei der Fw Ulm

19.10.2020 SWP Ulm von Hans-Uli Mayer

Stab-(Rohr)Wechsel bei der Feuerwehr Ulm

Feuerwehr Kommandant Hansjörg Prinzing geht Ende des Monats Oktober 2020 nach 22 Jahren an der Spitze in den Ruhestand. Nachfolger Adrian Röhrle ist schon im Haus.

https://ezeitung.swp.de/imgs/15/7/5/3/4/9/1/1/9/tok_d90e711c5851fc5349ae48d81cc0a318/w800_h546_x750_y512_bdc3a9d8b2373cb2.jpeg

Ende des Monats nimmt Hansjörg Prinzing den Helm ab und legt den Sprechfunk zur Seite.

Foto: Matthias Kessler

„Ich bin schon zu lange da“ 

Bis zu seinem 13. Lebensjahr wusste Hansjörg Prinzing nicht, was aus ihm werden sollte. Irgend etwas mit Landwirtschaft vielleicht, weil sein Onkel einen Bauernhof hatte. Doch dann kam er 1973 in seinem Geburtsort Süßen auf dem Weg zur Schule an einem abgebrannten Hof vorbei, aus dem die Jugendfeuerwehr mit Baggern und Radladern das glimmende Stroh holte und auf einer Fläche ablöschte. Das gefiel ihm, für Technik hatte er sich schon immer interessiert. Und die orangefarbenen Helme der Jugendfeuerwehr mochte er auch.

„Von da an wollte ich zur Berufsfeuerwehr.“ Der Wunsch des 13-Jährigen aber ließ sich gar nicht so leicht umsetzen. Auf dem Arbeitsamt in Göppingen erklärte man ihm später, dass es das nicht gebe. Doch damit gab er sich nicht zufrieden, recherchierte und informierte sich – und fand einen Weg. Ein erster Schritt dazu war der Wechsel vom allgemeinbildenden auf ein Wirtschaftsgymnasium, um wenigstens die Grundzüge in Betriebswirtschaft gehört zu haben.

Wir hatten früher viel öfter Großbrände.

Heute gibt es das kaum mehr.

Hansjörg Prinzing
Leitender Stadtbranddirektor

weiterlesen (öffnen)

***************************************************************************

23.10.2020 SWP ULM, Bericht der Stadt Ulm

Hansjörg Prinzing übergibt an Adrian Röhrle

https://ezeitung.swp.de/imgs/15/7/5/5/8/8/3/2/7/tok_670f0e7305dfa524399c3606c7a20179/w800_h533_x750_y500_5f8aaf2563be3845.jpeg

 

Foto: Stadt Ulm

Der Kommandant der Ulmer Feuerwehr, Hansjörg Prinzing (links), ist am Dienstag in den Ruhestand verabschiedet worden. Bei einer Feier, Corona-bedingt nur in sehr kleinem Rahmen, würdigte OB Gunter Czisch Prinzings Verdienste: Dazu zählen die gesicherte Leistungsfähigkeit der Feuerwehr durch nachhaltige Personalentwicklung, die Erneuerung der Einsatzfahrzeuge und das Schaffen besonderer Einheiten wie der Rettungshundestaffel und der Höhenrettungsgruppe. Neuer Feuerwehrkommandant ist Adrian Röhrle (rechts) aus Unterweiler.